GEBÄUDE

Seit November 1993 betreiben und unterhalten Jugendliche und Jung-gebliebene aus dem Kanton Obwalden das Jugend- und Kulturzentrum Obwalden (JUKO). Sie organisieren Konzerte, Partys, Workshops, Podiumsgespräche und zahlreiche weitere Events und bieten der Obwaldner Jugend so die einzige Plattform, wo sie sich treffen, sich miteinander austauschen, gemeinsam etwas erleben und sich kulturell engagieren kann. Durch diese unterschiedlichen Veranstaltungen wird den jungen und kulturinteressierten Obwaldnerinnen und Obwaldnern die Möglichkeit eines alternativen Treffpunktes geboten, welcher einem höheren kulturellen Anspruch genügen soll.

 

Die Philosophie des Juko-Vereins ist einfach: Jugendliche mit unterschiedlichen Interessen, Ansichten, musikalischen Präferenzen und kulturellen Vorstellungen haben ein gemeinsames Ziel:

Der Jugend in Obwalden soll im Pavillon ein attraktives Programm geboten werden, von Jugendlichen für Jugendliche organisiert. 

 

Der heutige Juko Pavillon ist mehr als nur ein Wochenendtreff – das Juko hat über all die Jahre seine persönliche Kultur entwickelt. Es ist ein Ort des Zusammenlebens und des Zusammenarbeitens in der mittler-weile schon legendären Pavillon-Atmosphäre geworden. Der Name „Juko Pavillon“ hat sich sowohl bei den Obwaldner Jugendlichen als auch bei zahlreichen Schweizer Künstlern etabliert, vergleichbar mit der Schüür oder dem Treibhaus in Luzern. 

 

Seinen heutigen Standort auf dem Bänzämätteli erhielt der Juko Pavillon im Jahr 2011, Während er zuvor rund 20 Jahre als Provisorium zwischen der Kantonsschule Obwalden und  dem Bildungs- und Kulturdepartement stand. Der Umzug wurde notwendig, da der alte Pavillon im Rahmen der Sanierung der Kantonsschule den Umgebungsarbeiten weichen musste. Wir vom Verein Juko setzten uns damals erfolgreich dafür ein, dass der Pavillon an einem neuen Standort wieder zu stehen kommt, damit den Obwaldnerinnen und Obwaldnern auch weiterhin ein attraktives Ausgangs- und Kulturangebot im Kanton geboten werden kann. Für die ganze Planung und Einrichtung des neuen Gebäudes zeigten sich die Vereinsmitglieder in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Vertretern des Kantons zuständig. Wo immer möglich wurde im Innenausbau selber Hand angelegt und so konnte der Juko Pavillon nach hunderten Stunden von Freiwilligenarbeit im September 2011 neu eröffnet werden.

 

VEREIN

VEREINSMITGLIED WERDEN

Als Mitglied des Vereins Jugend- und Kulturzentrum unterstützt du unsere kulturelle Arbeit und kannst im Rahmen der Generalversammlung die Zukunft des Juko mitbestimmen. Ausserdem wirst du regelmässig über das aktuelle Programm informiert und erhältst Freitickets und Vergünstigungen* für ausgewählte Events. Eine Mitgliedschaft kostet jährlich nur

CHF 20.-

Achtung: Neuanmeldungen bitte nur mit dem untenstehden Formular vornehmen. 

(*) Vergünstigungsangebote werden per Mail verschickt.

Herzlich Willkommen im Verein!

Der Juko Pavillon ist als Non-Profit-Verein organisiert. Die Mitglied-schaft in diesem steht allen Personen offen, die etwas zum guten Ge-lingen des Jukos beitragen möchten. Sei dies durch die Mitorganisation von Events, durch die Mithilfe hinter der Bar, an der Kasse oder beim Aufräumen. 

 

Die Verantwortung für die operativen Belangen des Vereins obliegt alleine der siebenköpfigen Betriebsleitung. Sie ist das Herz und die Seele des Vereins, denn deren Mitglieder organisieren Events und halten das Gebäude im Schuss - kurzum, diejenigen, die den ganzen Kulturbetrieb rund um den Pavillon koordinieren. Von diesem Engagement lebt das Juko – 100% ehrenamtliche Arbeit für die Jugendkultur in Obwalden!

 

Der Vorstand des Vereins steht im Hintergrund und ist für die strategische Leitung verantwortlich. Der Vorstand besteht aus der vorherigen Betriebsleitung und versucht mit ihrer Erfahrung die Betriebsleitung zu unterstützen und zu beraten.

Des weiteren arbeitet der Beirat sehr eng mit dem Verein zusammen. Dieser trifft sich nur einige Male im Jahr. Ihm gehören auch Vertreter vom Kanton, der Standortgemeinde Sarnen und Personen aus der Bevölkerung an. Damit ist ein regelmässiger Austausch zwischen den Institutionen gewährleistet und es kann möglichen Problemen vorgebeugt werden.

 

Aufgrund der Organisation als Non-Profit-Verein sind finanzielle Bei-träge für unseren Verein essentiell. Hier dürfen wir auf Geldleistungen des Kantons Obwalden zählen, der uns neben einem finanziellen Beitrag für das Eventprogramm auch das Gebäude und dessen Unterhalt zur Verfügung stellt. Ausserdem dürfen wir auf die Hilfe unserer Sponsoren und Partner zählen, die uns grosszügig unterstützen.

Seit dem Jahre 2021 gibt es die Möglichkeit offizieller Gönner des Juko Pavillon zu werden. Mit einem beliebigen Betrag kann Jede und Jeder unsere ehrenamtliche Arbeit finanziell unterstützen. 

 

GESICHTER

Amelio Della Torre

Leiter Betriebsleitung

amelio.jukopavillon@gmail.com

Ueli Anderhalden

Leiter Betriebsleitung

ueli.jukopavillon@gmail.com

Malin Ettlin

Sicherheit und Bar

malin.jukopavillon@gmail.com

Junge
Mann lacht
BE01C3D8-5DE3-4DC1-8C0E-69F83F8CF276.JPE
8F041048-174F-49AE-BAD2-E8485E113E57.JPE
Mann mit Mantel
Mädchen mit Tasche

Nathan Ochsenbein

Buchhaltung

nathan.jukopavillon@gmail.com

Anna Ettlin

Sicherheit und Bar

anna.jukopavillon@gmail.com

Livio Fanger

Allrounder 

livio.jukopavillon@gmail.com

Maurus Pichler

Präsidium Vereinsvorstand

maurus.jukopavillon@gmail.com

Mann lacht
Mann mit verschränkten Armen
1243CA7F-BC5C-47C9-899E-16265FCFB5AF.JPE
8037F2CF-9610-4094-9C52-D3703C509A15.JPE
61BD3701-B579-4BA5-9C16-CF9813EA9710.JPE

Laura Kathriner

Präsidium Vereinsvorstand

laura.jukopavillon@gmail.com

Nico Haas

Technik Vereinsvorstand

nico.jukopavillon@gmail.com

Nils Wolfisberg

Finanzen + PR Vereinsvorstand

nils.jukopavillon@gmail.com